4.3.2008

Fastenessen zugunsten der Ökumenischen Wärmestube

In katholischen Gemeinden ist es gute Tradition, in der vorösterlichen Bußzeit zu einem Fastenessen einzuladen und den Erlös bedürftigen Menschen vor Ort oder dem Hilfswerk  Misereor  für Projektarbeit in Lateinamerika, Afrika und Asien zu spenden. Die Nürnberger Pfarrei Herz Jesu  entschied sich dieses Jahr für die Ökumenische Wärmestube in der Köhnstraße. Pastoralreferent  Andreas Englert informierte die Teilnehmer des Fastenessens gut über die Aufgaben der von Caritas und Stadtmission getragenen Einrichtung. So kamen über 570 Euro zusammen, über die sich der Leiter der Wärmestube Bernhard Gradner sehr freute.