8.1.2008

Caritas fördert Eltern-Kind-Bindung – Neuer  Kurs „Safety – geborgen bei mir“

Am Freitag, 15. Februar  beginnt der nächste Kurs „Safety - Geborgen bei mir“ (fünf Termine, ein Familiensonntag) beim Caritasverband Nürnberg  in der Tucherstr. 15. Das von der Schwangerenberatung und der Erziehungsberatung der Caritas gemeinsam  entwickelte und in Kooperation durchgeführte Programm fördert eine gute Eltern-Kind-Bindung und unterstützt Mütter und Väter darin, eine stabile Beziehung und eine sichere Bindung zu ihrem neugeborenen Kind aufzubauen. Zielgruppe sind Schwangere kurz vor der Geburt, werdende Eltern sowie Mütter und Väter von Kindern im ersten Lebensjahr. 

Die Kursleitung teilen sich  Diplom-Sozialpädagogin Eva-Maria Rauner von der Schwangerenberatung der Caritas und Diplom-Psychologin Hiltrud Schmeußer  von der Caritas-Erziehungsberatung. In fünf Gruppensitzungen informieren die beiden Beraterinnen über Entwicklungsphasen und -prozesse in der frühen Kindheit, leiten dazu an, Signale des Babys wahrzunehmen und helfen im Umgang mit Stress und schwierigen Alltagssituationen. Auf Wunsch bieten sie noch Videoaufnahmen und -analysen in Einzelsitzungen an.

Kurstermine: jeweils freitags am 15., 22. und 29. Februar sowie am 7. und 14. März von 10 bis 11.30 Uhr in der Tucherstr. 15, Nürnberg. Ein Familiensonntag (10 bis 17 Uhr) findet nach Absprache statt.

Information und Anmeldung: Caritasverband Nürnberg e.V., Schwangeren- und Sexualberatung, Tel. 0911 / 2354-231, E-Mail: schwangerenberatung@caritas-nuernberg.de;

Erziehungsberatung, Tel. 0911 / 2354-241, E-Mail: erziehungsberatung@caritas-nuernberg.de