29.4.2008

Mitarbeiter der ambulanten und stationären Altenhilfe in Palliativer Praxis geschult

14 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der ambulanten und stationären Altenhilfe des Caritasverbandes Nürnberg absolvierten eine Basisschulung in Palliativer Praxis. Bereits zum dritten Mal wurde der fünftägige Kurs mit 40 Unterrichtseinheiten zu Themen wie Schmerzmanagement, Symptomkontrolle, Patientenwille und Fürsorglichkeit angeboten. Insgesamt 39 Caritasmitarbeiter bildeten sich bisher für die Begleitung sterbender Menschen fort. Die Fortbildung lag in den Händen von Sabine Wittmann, die beim Caritasverband Nürnberg das stationäre Hospiz Haus Xenia leitet und bei der Robert-Bosch-Stiftung an einer Dozentenschulung für Palliative Praxis teilgenommen hat.