15.4.2008

Stiftungsmittel für Hospiz Haus Xenia

Die Elisabeth-Reiter-Stiftung unterstützte das Hospiz Haus Xenia des Caritasverbandes Nürnberg e.V. mit 3000 Euro. Haus Xenia setzt das Geld zielgerichtet ein für Qualifizierungsmaßnahmen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, insbesondere in der Trauerbegleitung und Zusatzausbildung Palliativ-Care. Nürnbergs Sozialreferent Reiner Prölß, Mitglied des Stiftungsvorstandes, übergab die Stiftungsmittel am 9. April.  

Aus dem Ertrag der Elisabeth-Reiter-Stiftung im Jahr 2007 standen insgesamt 9000 Euro für soziale Zwecke zur Verfügung, die zu gleichen Teilen an zwei Einrichtungen und ein Projekt in Nürnberg vergeben wurden. Die Stiftung wurde 2005 aufgrund der testamentarischen Verfügung der Namensgeberin ins Leben gerufen. Mit den Stiftungserträgen sollen die Alten-, Jugend- und Familienhilfe unterstützt werden. Mit der Verwaltung ist die HypoVereinsbank betraut.