7.4.2008

Günstiger Urlaub für die ganze Familie

Freistaat gewährt Zuschüsse – Caritas bietet eigene Ferienstätten


In der Caritas-Familienferienstätte im oberbayerischen Hundham stehen moderne Ferienhäuser für die Gäste bereit

In Bayern können sich ab diesem Jahr mehr Familien gemeinsame Ferien in einer Familienferienstätte gönnen. Der Freistaat Bayern gibt nämlich für bedürftige Familien mehr Zuschüsse. Die Einkommenshöchstgrenzen für eine finanzielle Förderung wurden ebenso erhöht wie die Fördersätze. Pro Tag zahlt der Freistaat pro Kind und Erwachsenen 13 Euro zu. Das Nettoeinkommen muss unterhalb bestimmter Einkommensgrenzen liegen. Bei Alleinerziehenden beträgt sie 15.600 €, bei Eltern mit einem Kind 17.400 €. Für jedes weitere Kind erhöht sich die Obergrenze um 4.800 €.

Der Aufenthalt in einer Familienferienstätte muss mindestens sechs Tage betragen. Die Häuser bieten ihren Gästen Gesprächsrunden zu Themen der Erziehung, Bildung, Partnerschaft und vielen anderen Fragen an. Gemeinsame Erholungsaufenthalte von Familien sollen der Stärkung der Gesundheit und der Familiengemeinschaft dienen.

Ausführliche Informationen und Antragsformulare finden sich im Internet: http://www.zbfs.bayern.de/esf/familienerholung.html

Caritas-Familienferienstätte in der Wendelsteinregion

Der Diözesan-Caritasverband Bamberg betreibt eine eigene Familienferienstätte im oberbayerischen Gebirgsort Hundham im reizvollen Leitzachtal, nahe der Kreisstadt Miesbach. Die Caritas-Familienferienstätte St. Heinrich und Kunigunde bietet in neun Ferienhäusern unterschiedlicher Größe 12 moderne Wohnungen für 4 bzw. 6 Personen und 5 Ein-Raum-Appartements für 2 Personen. Sechs der Häuser sind so konzipiert, dass zwei Wohnungen und ein Appartement zusammengeschlossen werden können. Mit diesem Raumkonzept lassen sich die Wünsche und Bedürfnisse sowohl von Großfamilien als auch von Alleinerziehenden oder Eltern mit nur einem Kind erfüllen.

Das Gemeinschaftshaus der Ferienstätte bietet einen Tagungsraum für 50 Personen, einen abteilbaren Frühstücksraum, teils als Cafeteria mit Küche gestaltet, eine kleine Bibliothek, ein Spielzimmer für Kinder und einen Internet-Raum. Zusätzliche Freizeitaktivitäten ermöglicht den Kindern ein Spielhaus. Gruppen oder Familien ab 15 Personen können sich auch bewirten lassen. Das Essen liefert die lokale Gastronomie.

In der unmittelbaren Umgebung finden sich Schliersee, Spitzingsee und Tegernsee sowie die Kurorte Bad Tölz und Bad Feilnbach. Wanderer können Wendelstein und Breitenstein erklimmen. Wintersportler haben es nicht weit zu den Skigebieten Sudelfeld und Spitzingsee. Langlaufloipen führen direkt an der Familienferienstätte vorbei.

Der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg gewährt als Träger der Caritas-Familienferienstätte im Einzelfall Familien zusätzlich eine Förderung, um ihnen einen Aufenthalt zu ermöglichen. Außerdem unterstützt er den Betrieb der Caritas-Familienferienstätte mit rund 50.000 € jährlich aus Eigenmitteln. Damit zeigt der Diözesan-Caritasverband, dass ihm die Stärkung von Familien wichtig ist.

Anmeldung und Information in der Caritas-Familienferienstätte St. Heinrich und Kunigunde, Rathausweg 2, 83730 Fischbachau-Hundham, Tel. (08028) 905970, Fax (08028) 905979, E-Mail: ferien@caritas-bamberg.de, Internet: www.familienferienhaus.de, oder beim Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e.V., Obere Königsstraße 4b, 96052 Bamberg, Tel. (0951) 8604-433, Fax 0951/ 860 433-433, E-Mail: birgit.kratzer@caritas-bamberg.de.