1.10.2007

Senioren- und Pflegezentrum St. Willibald: Caritas feierte Richtfest am ersten Bauabschnitt




Fotos: Sauerbeck

Richtfest feierte der Caritasverband Nürnberg in der Nürnberger Bauernfeind-Siedlung. Dort errichtet der katholische Wohlfahrtsverband ein modernes Senioren- und Pflegezentrum als Ersatzneubau  für das 1957 erbaute und 1987/88 teilweise modernisierte Altenheim St. Willibald in zwei Bauabschnitten für insgesamt 14,2 Millionen Euro. Am ersten Bauabschnitt konnte nun die Richtkrone aufgezogen werden und Caritasdirektor Roland Werber dankte allen am Bau beteiligten Handwerkern und Firmen sowie der Joseph-Stiftung. Das kirchliche Wohnungsunternehmen im Erzbistum Bamberg  hat die technische und wirtschaftliche Baubetreuung. Die Fertigstellung des gesamten Komplexes ist für 2009 geplant. Im neuen Senioren- und Pflegezentrum, das stationäre und teilstationäre Betreuungsangebote der Altenhilfe vernetzt,  sollen alte Menschen und ihre Angehörigen differenzierte und aufeinander abgestimmte Hilfen vorfinden. Als eigenständige Einrichtung wird „Haus Xenia“, das Hospiz des Caritasverbandes Nürnberg angegliedert.