16.5.2007

Girls’ Day in Coburg: Caritas informierte über Berufe von Menschen für Menschen

Unter dem Themenschwerpunkt „Berufe von Menschen für Menschen“ – Vorstellung der Berufe und Tätigkeitsfelder in Führungsposition, Einrichtungsbesichtigungen und praktischen Übungen beteiligte sich der Caritasverband Coburg mit 10 Plätzen am Girls´Day, dem Mädchenzukunftstag in Coburg. Die Resonanz auf die angebotenen Aktionen und Maßnahmen der Caritas war hervorragend. Dass das Thema Berufswahl und Berufsorientierung für viele Mädchen aktuell ist, wenn wie beim Girls´Day Informationen und Orientierung aus erster Hand geboten werden, zeigte die sehr gute Resonanz auf die angebotenen fachlichen Informationen, Aktionen und Lehrbeispiele des Caritasverbandes.

Bereits zum siebten Mal wurde der Aktionstag für Mädchen in Coburg durchgeführt. Der Girls’ Day, so Richard Reich, Geschäftsführer des Caritasverbandes, soll ein „beruflicher Orientierungs- und Zukunftstag“ für Mädchen sein. Der Mädchen-Zukunftstag der Caritas Coburg habe deshalb eine hervorragende Chance, Schülerinnen einen Einblick in den Arbeits- und Berufsalltag eines Wohlfahrtverbandes und dessen Berufswelt zu geben und gleichzeitig ihre Neugierde für soziale Berufe, Management, Personalführung und Organisation zu wecken. Darüber hinaus bot der Girls’ Day auch für die Caritas ein effektives Nachwuchsmarketing, dessen Bedeutung in Zukunft aufgrund der demografischen Entwicklung weiter steigen wird.

Seit vielen Jahren reagiert der Caritasverband Coburg mit verschiedenen Angeboten für Jugendliche auf die angespannte Lage auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt und hat deshalb auch verstärkt Ausbildungsstellen geschaffen. Hierbei wird vor allem Wert auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung gelegt.