21.6.2007

Delegation des Ordens der Catechist Sisters of Mary Immaculate hat ihren Sitz jetzt im Caritas-Altenpflegeheim St. Martin in Bayreuth

Diözesan-Caritasdirektor traf Generaloberin in Burgkunstadt


Im Kathi-Baur-Alten- und Pflegeheim überreichte Diözesan-Caritasdirektor Gerhard Öhlein Delegationsoberin Sr. Francine (vorne rechts) einen "Gutschein" über einen Personalcomputer und ein Komforttelefon, das ihr die Arbeit in Bayreuth erleichtern soll. Mit ihr freut sich ihre Generaloberin Sr. Lisette (Mitte).

Im Kathi-Baur-Alten- und Pflegeheim St. Heinrich in Burgkunstadt begrüßte Diözesan-Caritasdirektor Gerhard Öhlein am Dienstag Generaloberin Sr. Lisette und Delegationsoberin Sr. Francine vom Orden der Catechist Sisters of Mary Immaculate. Sr. Lisette befindet sich gegenwärtig auf einer Visitiationsreise zu den Stützpunkten des indischen Ordens in Europa. Sr. Francine wird künftig ihren Sitz als Delegationsoberin im Caritas-Altenpflegeheim St. Martin in Bayreuth nehmen. Die Delegation ist für die Niederlassungen des Frauenordens in Europa und den USA zuständig: neben den beiden Schwesterngemeinschaften in Burgkunstadt und Bayreuth drei in Italien und eine in Pennsylvania. Zur Erleichterung ihrer Arbeit spendete der Diözesan-Caritasverband Sr. Francine einen Personalcomputer und ein Komforttelefon. Generaloberin Sr. Lisette dankte dem Diözesan-Caritasverband für seine Unterstützung ihrer Kongregation, die ihren Schwerpunkt in Indien hat und insgesamt 560 Ordensfrauen umfasst. Diözesan-Caritasdirektor Öhlein revanchierte sich mit dem Lob, dass die jeweils neun Schwestern, die in den beiden Caritas-Alten- und Pflegeheimen von Burgkunstadt und Bayreuth leben, eine ausgezeichnete Arbeit in der Pflege und bei der Begleitung der Bewohner leisteten.