30.7.2007

Auszubildende des Caritas-Alten- und Pflegeheims in Weismain schloss Ausbildung mit Höchstnote ab


Schulleiter Siegfried Espach und stellvertretender Diözesan-Caritasdirektor Helmar Fexer (von links) gratulierten Maria Stutzmann zu ihrer außergewöhnlichen Leistung.

Maria Stutzmann aus Weismain hatte vergangenen Freitag bei der Entlassfeier der Caritas-Berufsfachschule St. Marien in Bamberg besonderen Grund zur Freude. Bei den Prüfungen am Ende ihrer Ausbildung zur staatlich anerkannten Altenpflegerin hatte sie die Höchstnote 1,0 erreicht. Die Inhalte der Prüfung legt das bayerische Kultusministerium zentral für alle Altenpflegeschulen im Freistaat fest. Für den „Traumabschluss“ ehrte Schulleiter Siegfried Espach die Kursbeste mit einer Auszeichnung und überreichte ihr als Geschenk ein Jahreslos der Aktion Mensch. Ihren Ausbildungsplatz, an dem sie die praktische Ausbildung absolvierte, hatte Maria Stutzmann im Caritas-Alten- und Pflegeheim St. Konrad in Weismain.