16.7.2007

Hohe Auszeichnung für Bayreuther Vinzentinerinnen


Das Photo zeigt (erste Reihe von links) Walter Nadler MdL, Schwester Aloisia Kolm, Martina Anders, die Nachfolgerin in der Stationsleitung, Staatssekretär Jürgen W. Heike, (zweite Reihe von links) Domkapitular Dr. Josef Zerndl, Caritas-Geschäftsführer Hermann Hinterstößer, Caritas-Vorsitzender Herbert Michel, Fraktionsvorsitzender Werner Grüninger

Die Arbeit der Schwestern Aloisia Kolm und Elisabeth Maier erfuhr zum Abschluß ihres Bayreuther Wirkens noch einmal eine Würdigung. Staatssekretär Jürgen W. Heike übergab die Auszeichnung des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit, Sozialordnung, Familie und Frauen im Beisein des Landtagsabgeordneten Walter Nadler. Der Staatssekretär würdigte in seiner Laudatio die 20-jährige Arbeit der Schwestern in Bayreuth. Besonders hob er hervor, dass sich die Patienten der Caritas-Sozialstation rund um die Uhr auf die Schwestern verlassen konnten. Die neue Leiterin Martina Anders kann nun auf der Arbeit der beiden beliebten Schwestern aufbauen. Caritas-Vorsitzender Herbert Michel dankte auch dem Landtagsabgeordneten Nadler, der sich beharrlich für die Auszeichnung eingesetzt hatte.