9.7.2007

Bistumstage: Caritas war auf dem Maxplatz präsent



Der Caritas-Mahlzeitendienst verloste auch Gutscheine für ein Mittagessen beim Seniorenmittagstisch


Am Stand der Caritas auf dem Maxplatz konnten sich Kinder und junggebliebene Erwachsene "Tätowierungen" malen lassen.

Gut besucht waren die Info-Stände, welche die Caritas während der Bistumstage am Samstag und Sonntag auf dem Maxplatz aufgebaut hatte. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Caritas-Referates Kur und Erholung gaben Auskunft über Angebote der Müttergenesung und der Familienerholung sowie die Leistungen der anerkannten Müttergenesungseinrichtung Caritas-Haus St. Hedwig in Bad Steben und der Caritas-Familienferienstätte St. Heinrich und Kunigunde in Fischbachau-Hundham in der Wendelstein-Region.

Die CariThek zeigte interessierten Bürgern, wie das Freiwilligenzentrum sie in ehrenamtliche Tätigkeiten vermitteln kann. Gemeinsam mit dem Referat Seniorenseelsorge des Ordinariats informierte die Arbeitsgemeinschaft Katholischer Heime und Einrichtungen der Altenhilfe über Angebote der offenen Altenarbeit und Fortbildungen für die Leiter und Leiterinnen von Altenclubs. Daneben stellte der Caritas-Mahlzeitendienst seine Angebote „Essen auf Rädern“ und Senioren-Mittagstisch vor.