5.7.2007

Vernisage: Kunst im Altenheim


Im Bild v.l. Heimleiterin Heidi Rohrmann (3.), Pfarrgemeinderatsvorsitzende Elke Kleylein-Feuerstein (4.), Kirchenpfleger Gerhard Holzmann (5.), Marktbereichsleiter Helmut Kuhnlein von der VRB Kronach-Ludwigsstadt (6.), Wohnbereichsleiterin Birgit König (2. v.r.) und Künstlerin Julia Langer (rechts).
Foto: mz

Gemeinsam mit Heimleiterin Heidi Rohrmann und einigen Ehrengästen konnte Juli Langer, die junge Malerin aus Teuschnitz, am vergangenen Sonntag im Caritas Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth ihre erste eigene Ausstellung eröffnen, die bis zum 19. August in Wallenfels zu sehen sein wird.

Das Repertoire ihrer Bilder umfasst die Maltechniken Aquarell, Acryl, Kreide und Bleistiftzeichnungen und bietet verschiedene Themenbereiche an, so dass der aufmerksame und interessierte Besucher seinen Favoriten auswählen kann. Heidi Rohrmann dankte der jungen Künstlerin für ihr Engagement und die Wahl des Ausstellungsortes „Altenheim“, um auch älteren Menschen die Möglichkeit zu geben, Kunst hautnah erleben zu können, aber auch, um die älteren Bewohner in den Mittelpunkt der Kunstinteressierten zu rücken.

Mit dieser Ausstellung behauptet das Caritas Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth ein weiteres Mal seinen Platz inmitten des Stadtgeschehens und seine Bewohner erleben immer wieder, dass sie nicht abgeschoben sind, sondern ein Teil der Wallenfelser Bevölkerung sein dürfen. Die Idee für diese Ausstellung „Kunst im Altenheim“ stammt von der Leiterin des „Beschützenden Wohnbereichs“, Birgit König, der Heidi Rohrmann dafür und für die Vermittlung der Künstlerin herzlich dankte.

Manfred Ziereis