21.12.2007

Bundespräsident ehrt Verkäuferin von Wohlfahrtsmarken


Für ihren Einsatz beim Vertrieb von Wohlfahrtsmarken ehrte Bundespräsident Horst Köhler (rechts) Johanna Heinl (Mitte mit heller Jacke) zusammen mit anderen Verkäuferinnen und Verkäufern der Caritas

Bundespräsident Horst Köhler hat Johanna Heinl für ihren engagierten Einsatz beim Verkauf von Wohlfahrtsmarken geehrt. Er empfing die Mitarbeiterin des Caritasverbandes für die Erzdiözese Bamberg zusammen mit anderen Helferinnen und Helfer der Wohlfahrtsverbände bei der offiziellen Übergabe der neuen Wohlfahrtsmarkenserie am 19. Dezember 2007 im Berliner Schloss Bellevue.

Johanna Heinl verkauft seit 42 Jahren Wohlfahrtsmarken. Der Erlös aus dem Zuschlag der von ihr verkauften Postwertzeichen kommt den sozialen Aufgaben der Caritas im Erzbistum Bamberg zugute. Wohlfahrtsmarken sind unverzichtbar zur Förderung sozialer Projekte.

Die neue Wohlfahrtsmarkenserie 2007/2008, die Abbildungen von Haustieren zeigt, erscheint am 27. Dezember. Sie ist bei der Post und beim Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg, Obere Königstraße 4b, 96052 Bamberg, Tel. (0951) 86 04-0, E-Mail: info@caritas-bamberg.de erhältlich.