12.12.2007

Caritas-Lesebuch „Familien-Bilder“ – ein Geschenk zu Weihnachten


Das Buch "Familien-Bilder"

Auch allen, die noch ein Weihnachtsgeschenk suchen, hilft die Caritas. Denn das Lesebuch „Familien-Bilder“, herausgegeben vom Diözesan-Caritasverband, bietet attraktive Lektüre.

In dem Sammelband, der aus einem Schreibwettbewerb der Caritas hervorgegangen ist, kommen 40 Hobby-Autoren zum Thema „Familie“ zu Wort. Das Spektrum der eingesandten Beiträge reicht von der frei erfundenen Erzählung über die Episode aus der Familienchronik bis zur Schilderung selbst erlebter Ereignisse. Prosatexte wechseln mit Gedichten ab, Hochdeutsch mit Mundart. Die Autoren kommen aus der gesamten Erzdiözese Bamberg, in einigen Fällen sogar aus dem übrigen Bundesgebiet. Jugendliche sind ebenso vertreten wie Senioren. Zu einem Geschenk unterm Christbaum passen „Gedanken über das Weihnachtsfest 1945“ und „Gfräggda Schuu. Eine Weihnachtserzählung aus dem Fränkischen“.

Auch Schriftsteller haben an dem Buch mitgewirkt. Neben dem Kinderbuchautor Paul Maar aus Bamberg, der gerade seinen 70. Geburtstag gefeiert hat, Tanja Kinkel, Fitzgerald Kusz, Gerhard C. Krischker, Friederike Schmöe, Rettl Motschenbacher, Grethe Mikesch und Franz H. Jakubaß. Sie alle haben auf ein Honorar verzichtet. Denn der Erlös aus dem Verkauf des Buches kommt Familien in Not zugute.

„Familien-Bilder. Ein Lesebuch mit Texten prominenter Autoren und Beiträgen aus dem Caritas-Schreibwettbewerb“ ist erhältlich in der CariThek, Obere Königstraße 4 a, 96052 Bamberg, Tel. (0951) 86 04-140. Es kann auch bestellt werden unter E-Mail info@caritas-bamberg.de. Das Buch kostet 8,90 Euro; bei einer Zustellung per Post fallen zusätzlich die Versandkosten an.