11.12.2007

Aktion Mensch sponsert Kleinbus für die Heilpädagogische Tagesstätte der Caritas Kronach


Diakon Jürgen Fischer (rechts) nahm die Fahrzeugsegnung vor. Dabei waren (von links): Caritas-Kreisvorsitzender Willi Zaich, aus der HPT Jessica Kürschner, Christiane Barnickel und die Leiterin Angela Brandl sowie Caritas-Kreisgeschäftsführer Christian Behner

Foto: K.-H. Hofmann

Große Freude herrschte am Nikolaustag bei der Heilpädagogischen Tagesstätte (HPT) des Caritas-Kreisverbandes Kronach. Mit Hilfe der „Aktion Mensch“ konnte die Caritas einen Kleinbus anschaffen, der nun ermöglicht, mit den Kindern gemeinsam Veranstaltungen zu besuchen oder Ausflüge zu gestalten.

Das Fahrzeug kostete 35.000 Euro, davon übernahm die Aktion Mensch 28.000 Euro. 2000 Euro erhielt die Caritas vom Bonifatiuswerk der Katholischen Kirche und 5000 Euro waren Eigenmittel des Caritasverbandes. Kreisvorsitzender Willi Zaich und Kreisgeschäftsführer Christian Behner dankten im Namen des Caritas-Kreisverbandes den großherzigen Spendern.

In der HTP werden derzeit neun Kinder im Alter zwischen sechs bis 13 Jahren betreut. Es sind Schulkinder, die Verhaltensauffälligkeiten und Entwicklungsverzögerungen zeigen. Die häufigsten von den Eltern genannten Schwierigkeiten liegen im schulischen Leistungsbereich, in sozialer Kompetenz und im Nichteinhalten von Strukturen und Regeln, was auch im familiären Bereich zu Konflikten führtDie Kinder in der Einrichtung benötigen intensive Anleitung zum Spielen. Zu den Betreuungsangeboten in der HPT zählen eine umfassende Hausaufgabenbetreuung, die tägliche Betreuung an Schultagen nach Unterrichtsschluss in der Regel von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr und die individuelle Lernförderung.