17.8.2007

Zwei Beiköchinnen feierten 20-jährigen Dienstjubiläum bei der Caritas


Von links nach rechts: Lidwina Uttenreuther, Paul Schlund, Jutta Gierisch

Auf jeweils 20 Dienstjahre können Jutta Gierisch vom Caritas-Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth in Neunkirchen und Lidwina Uttenreuther vom Caritas Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth in Forchheim zurückblicken. Bei einem gemeinsamen Grillabend der Mitarbeiterschaften dankte der Gesamtleiter der beiden „Elisabethen-Häuser“, Paul Schlund, seinen Mitarbeiterinnen für ihre treuen Dienste und ihre Mitarbeit in den Anliegen der Caritas. Die Essenszubereitung sei eine wichtige Komponente im Tagesablauf der Bewohner: „Sie sorgen hier als Beiköchinnen tagtäglich für die Erfüllung einer der umfangreichsten Leistungen in unseren Altenheimen“. Im Auftrag des Diözesan-Caritasdirektors Gerhard Öhlein verlieh er sowohl Lidwina Uttenreuther als auch Jutta Gierisch das Caritaskreuz in Silber und dazu die Urkunde des Deutschen Caritasverbandes, signiert von Caritaspräsident Dr. Peter Neher.