20. April 2007

Caritas informiert Schüler über Altenpflegeausbildung – Veranstaltungen in Altenkunstadt, Bamberg, Forchheim und Neunkirchen

Für junge Menschen, die eine sinnerfüllte Arbeit suchen, bei der sich Gefühl und Verstand verbinden lassen, könnte die Altenpflege der richtige Beruf sein. Einfühlungsvermögen und Freude am Umgang mit alten Menschen sind ebenso gefragt wie gutes fachliches Wissen und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit. Dabei gilt es, sowohl zu einem großen Teil selbständig zu handeln als auch die gute Zusammenarbeit im Team und mit anderen Berufsgruppen zu pflegen.

Über die Ausbildung zum Altenpfleger bzw. zur Altenpflegerin informiert der Diözesan-Caritasverband interessierte Schülerinnen und Schüler bei mehreren Veranstaltungen:

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 16 Uhr.

Über die Altenpflegeausbildung geben der Einrichtungsleiter und die Pflegedienstleitung des jeweiligen Caritas-Alten- und Pflegeheims und ein Mitarbeiter der Caritas-Berufsfachschule für Altenpflege St. Marien in Bamberg Auskunft. Auszubildende, die derzeit den Altenpflegeberuf erlernen, berichten von ihren Erfahrungen.