CV Nürnberg - Presseinformationen

6.10.2006

Personalwechsel: Straßenambulanz und Beratung für afrikanische Flüchtlinge unter neuer Verantwortung

In der Wohnungslosenhilfe und im Bereich Migration des Caritasverbandes Nürnberg e.V. gab es zum 1. Oktober personelle Veränderungen.

In der Straßenambulanz „Franz von Assisi“ übernahm Sebastian Balling, als gelernter Krankenpfleger seit 2004 in der Einrichtung und zuletzt deren stellvertretender Leiter, zum 1. Oktober die Leitung. Roland Stubenvoll, seit 2004 mit der Leitung betraut, hat eine wohnortnähere Arbeitsstelle angenommen.

Die Comboni-Missionsschwester Assunta Biritu-Arraghie Feleke, seit 2000 beim Caritasverband Nürnberg in der Betreuung von afrikanischen Flüchtlingen tätig,  wurde von ihrem Orden in ihr Heimatland Äthiopien versetzt. Ihre Aufgabe nimmt ab 1. Oktober ihre Mitschwester Teibe Medhanie Hadghu wahr. Sie stammt aus Eritrea, hat in den USA studiert und lebt bereits seit zwei Jahren in der Nürnberger Niederlassung der Comboni-Missionsschwestern.