CV Nürnberg - Presseinformationen

6.7.2006

Berufsschüler sammelten für die Wärmestube


Foto: Sauerbeck

Deo, Zahnbürsten, Duschgels und noch vieles mehr, schön verpackt als Geschenkpräsent: damit machten Schülerinnen und Schüler der Berufsschule IV in Nürnberg den Besuchern der Wärmestube eine Freude. Über mehrere Wochen hatten die Groß- und Außenhandelsauszubildenden Hygieneartikel im Wert von über 2500 Euro gesammelt. Von Apotheken, Drogerien und Geschäften erhielten die jungen Leute Unterstützung, die sich im Rahmen des Schulprojektes „Für Toleranz - gegen Ausgrenzung“ gemeinsam mit ihren Religionslehrern Jutta Roth und Markus Zuckermeier engagierten. „Diese Sachen wurden dringend benötigt“, dankte Peter Meusch, der Leiter der Wärmestube, den Berufsschülern. In der vom Caritasverband und von der Stadtmission Nürnberg getragenen Einrichtung für wohnungslose oder von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen können Bedürftige ihre Grundbedürfnisse stillen: sie erhalten dort eine warme Mahlzeit, können duschen und die Wäsche waschen.