CV Nürnberg - Presseinformationen

4.7.2006

Neue Generation von Altenpflegern ausgebildet - Zeugnisübergabe bei der Berufsfachschule für Altenpflege

Premiere in der Berufsfachschule für Altenpflege des Caritasverbandes Nürnberg: die ersten Altenpflegerinnen und Altenpfleger, die nach der neuen bundeseinheitlichen Altenpflegeausbildung in Theorie und Praxis unterrichtet wurden, erhalten im Rahmen einer Abschlussfeier am Freitag, 21. Juli,  ihre Zeugnisse.

Der  erste dreijährige Kurs nach der neuen Ausbildungsordnung begann im September 2003 mit 16 Teilnehmern. Zehn Frauen und sechs Männer unterziehen sich in diesen Tagen der Abschlussprüfung. Die Fragen für die schriftliche Prüfung wurden erstmals zentral vom Kultusministerium in München gestellt. 

Das zum 1. August 2003 in Kraft getretene Bundesaltenpflegegesetz soll eine allgemein verbindliche Qualifikation in der Altenpflegeausbildung sowie einheitliche Standards in der Pflege sichern und zugleich den jetzt den Heilberufen zugeordneten Altenpflegeberuf aufwerten.

Die Berufsfachschule für Altenpflege des Caritasverbandes Nürnberg bildet seit über 25 Jahren Altenpflegerinnen und Altenpfleger aus. Der Caritasverband Nürnberg stellt  in seinen stationären und ambulanten Altenhilfeeinrichtungen praktische Ausbildungsplätze zur Verfügung.