20. November 2006

Bau für die Caritas-Tagespflege in Neunkirchen am Brand hat begonnen

Erfreuliche Nachrichten gibt es aus Neunkirchen am Brand. Der Elisabethenverein hat das Grundstück an der Von-Pechmannstraße erworben und dem Caritasverband Forchheim auf Erpachtbasis zur Verfügung gestellt. So konnte in dieser Woche bereits mit den Rohbauarbeiten begonnen werden.

Die Räume im Haus Augustinus am Mühlweg 1, in welchen sich derzeit die provisorische Tagespflege befindet, sind den Anforderungen der Versorgung älterer Menschen nicht mehr gewachsen. Das Landratsamt Forchheim als Aufsichtsbehörde hat diese Übergangslösung auch nur zeitlich gefristet geduldet. Der Caritasverband für den Landkreis Forchheim hat nun mit großen Anstrengungen erreicht, dass menschenwürdige Betreuung und Pflege in Neunkirchen eine dauerhafte Zukunft hat. Dabei wurde er vom Elisabethenverein, dem Landkreis Forchheim und der Oberfrankenstiftung unterstützt.

Neben der Caritas-Sozialstation Neunkirchen, welche derzeit über 100 alte, kranke und behinderte Menschen versorgt und betreut, wird in einem zweiten Gebäude die Tagespflege untergebracht. In ihr betreuen zur Unterstützung pflegender Angehöriger Fachpersonal und engagierte Ehrenamtlichen ältere Menschen tagsüber. Gegenwärtig nutzen über 30 Tagesgäste die Tagespflege. Dadurch ermöglicht sie vielen älteren Bürgerinnen und Bürgern, lange in den eigenen vier Wänden zu leben.