14. November 2006

Alkoholkonsum reduzieren: Ambulantes Gruppenprogramm unterstützt

Die Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle für Suchtkranke und deren Angehörige in Nürnberg bietet ab Januar 2007 erneut ein ambulantes Gruppenprogramm zum kontrollierten Trinken (AkT) an. Dabei handelt es sich um ein spezielles Angebot für Menschen mit erhöhtem Alkoholkonsum, die eine Reduktion, aber zunächst keine Abstinenz anstreben. An zehn Abenden werden unter therapeutischer Leitung konkrete Hilfen zur Reduktion des Alkoholkonsums vermittelt.

Anmeldung bis 30.12.06 in der Caritas-Suchtberatungsstelle unter Tel. (0911) 2354-181.