8. Juni 2006

Spende für Mutter-Kind-Haus in Tschechien

Diözesan-Caritasdirektorin aus Leitmeritz besuchte Diözesan-Caritasverband Bamberg


Ruzena Kavkova, Direktorin des Diözesan-Caritasverbandes Leitmeritz, mit Gerhard Öhlein (rechts), Direktor des Diözesan-Caritasverbandes Bamberg, und Fritz Skowranek, Abteilungsleiter Kinder- und Jugendhilfe beim Diözesan-Caritasverband Bamberg

Im Zusammenhang mit ihrem Aufenthalt in Bamberg, wohin sie der bundesweite Abschluss der Renovabis-Aktion geführt hatte, besuchte die Direktorin des Diözesan-Caritasverbandes Leitmeritz, Ruzena Kavkova, auch den befreundeten Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg. Bambergs Diözesan-Caritasdirektor Gerhard Öhlein überreichte seiner tschechischen Amtskollegin einen Scheck über 2.500 Euro. Die Spende des Diözesan-Caritasverbandes ist für das Mutter-Kind-Haus „Maria Magdalena“ in Jiretin bestimmt. Dort wohnen rund 20 behinderte junge Mütter mit ihren Kindern und werden auf ein selbständiges Leben mit dem Kind vorbereitet.