31. Juli 2006

Trikots für die Fußballgruppe des Wohnheims St. Elisabeth


Die Fußballgruppe aus dem Wohnheim St. Elisabeth des Heilpädagogischen Zentrums der Caritas in Lichtenfels zeigte sich gleich in den neuen Trikots und stellte sich mit Maria Wiehle, Leiterin des Heilpädagogischen Zentrums, Wohnheimleiter Thomas Geldner (stehend links) und den Spendern Michaela und Fritz Eberlein (stehend rechts) dem Fotografen.

Ein gemütliches Nachbarschaftsfest feierten die Bewohner und Bewohnerinnen des Caritas-Wohnheims St. Elisabeth in Lichtenfels mit den Nachbarn in der Wittelsbacherstraße. Höhepunkt des Festes war die Trikot-Übergabe durch das Orthopädiegeschäft Dicker. 15 nagelneue Trikots in kräftigem Rot einschließlich passendem Torwarttrikot spendete die Firma der Fußballgruppe des Wohnheims für behinderte Erwachsene. Thomas Geldner, Leiter des Wohnheims, und Maria Wiehle, Leiterin des Heilpädagogischen Zentrums der Caritas, freuten sich sehr über die neue Ausrüstung der Mannschaft und dankten dafür Michaela und Fritz Eberlein von der Firma Dicker, die in Weismain orthopädische Schuhe herstellt. „Jetzt fehlt nur noch ein Gegner“, sagt Maria Wiehle. Schon seit längerer Zeit sucht die Fußballgruppe des Wohnheims eine Mannschaft, mit der sie Spiele austragen kann.