6. Dezember 2006

Caritas präsentiert Buch „Familien-Bilder“ zugunsten von Familien in Not Ergebnis des Schreibwettbewerbs der Caritas


Ab 12. Dezember erhältlich: Familien-Bilder

Von März bis Juli dieses Jahres hatte die Caritas im Erzbistum Bamberg unter der Überschrift „Familie in guter Gesellschaft“ zu einem Schreibwettbewerb aufgerufen. Bürgerinnen und Bürger jeden Alters und aus allen Teilen des Erzbistums waren gebeten, Texte zum Thema „Familie“ zu verfassen. Rund 140 schreibfreudige Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche reichten über 200 Beiträge ein. Aus ihnen wählte eine Jury 40 Texte zur Veröffentlichung aus.

Das Ergebnis wird am 12. Dezember bei der Vorstellung des Caritas-Buches „Familien-Bilder präsentiert. Ein Lesebuch mit Texten prominenter Autoren und Beiträgen aus dem Caritas-Schreibwettbewerb“ (18 Uhr im Kolpinghaus in Forchheim, Kolpingplatz 1).

Die Würdigung von Erzbischof Dr. Ludwig Schick anlässlich der Vorstellung können Sie hier nachlesen.

Da die Idee zu dem Schreibwettbewerb von der Caritas Forchheim ausging und das Buch ein Beitrag der Caritas zum Jubiläum „1000 Jahre Bistum Bamberg“ darstellt, ist die Veranstaltung zugleich die Eröffnung des Bistumsjubiläums für die Region IV.

Erzbischof Dr. Ludwig Schick wird das Buch vorstellen. Zusammen mit Diözesan-Caritasdirektor Gerhard Öhlein wird er die Autoren, deren Beitrag zur Veröffentlichung ausgewählt wurde, prämieren. Außerdem werden unter ihnen fünf Preise verlost; es handelt sich um kostenfreie Aufenthalte in der Caritas-Familienferienstätte St. Heinrich und Kunigunde im oberbayerischen Hundham und im Caritas-Haus St. Hedwig in Bad Steben, einer anerkannten Einrichtung für Müttergenesung.

Der frühere Vorsitzende des Diözesanrats der Katholiken im Erzbistum Bamberg, Alfons Galster, der Mitglied in der Jury war, wird über die Entstehung des Buches berichten. Zu Beginn wird Regionaldekan Msgr. Georg Holzschuh die Feierlichkeiten des Bistumsjubiläums für die Dekanate Ebermannstadt, Forchheim und Höchstadt an der Aisch eröffnen.

Wer ist im Buch „Familien-Bilder“ vertreten?

Neben den Hobby-Autoren haben prominente und regional bekannte Schriftsteller das Buch unterstützt, indem sie unter Verzicht auf ein Honorar Texte für das Buch verfasst haben. Es sind:

Aus den Einsendern des Schreibwettbewerbs hat die Jury Autoren aus dem gesamten Erzbistum und in einigen Fällen auch aus anderen Diözesen ausgewählt:

Illustriert ist das Buch mit 26 Bildern, die in Kindertagesstätten aus Stadt und Landkreis Forchheim entstanden sind für die Eröffnung der Caritas-Frühjahrssammlung am 12. März 2006 in Forchheim.

Wer profitiert von dem Buch „Familien-Bilder“?

Den gesamten Erlös des Buches verwendet die Caritas, um Familien in Not zu unterstützen. Damit der Erlös möglichst hoch ausfällt, gibt der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg das Buch im Eigenverlag heraus und kümmert sich auch selbst um Verkauf und Vertrieb. Das Buch kostet 8,90 €.

Wo ist das Buch „Familien-Bilder“ erhältlich?

Das Buch ist ab 13. Dezember 2006 erhältlich im Bamberger Freiwilligenzentrum
CariThek
Obere Königstraße 4 a
96052 Bamberg
Tel.: (0951) 86 04-140
E-Mail: carithek@caritas-bamberg.de

Das Buch kann dort erworben oder zum Versand gegen Rechnung bestellt werden. Beim Versand kommen zum Preis des Buches die Portokosten hinzu.

Das Buch ist aber auch in folgenden Buchhandlungen im Erzbistum erhältlich (Stand: 4.12.2006):