30. Mai 2005

Caritas-Mahlzeitendienst kocht Lieblingsessen Prominenter

Vom 6. bis 11. Juni 2005 kocht der Caritas-Mahlzeitendienst in Bamberg nach dem Motto „Was Prominente gerne essen“. Auch regionale Prominenz wie Landrat Dr. Günther Denzler, Bambergs Oberbürgermeister Herbert Lauer und Diözesan-Caritasdirektor Bernhard Simon hat ihr Lieblingsgericht verraten. Die Mittagsmenüs der Bekannten und Berühmten gibt es sowohl beim Seniorenmittagstisch in der Caritas-Berufsfachschule für Altenpflege St. Marien (Schützenstr. 21) wie auch als „Essen auf Rädern“.

Im Einzelnen steht auf der Speisekarte:

Montag
06.06.2005

Diözesan-Caritasdirektor
Bernhard Simon

Rouladen, Serviettkloß,
Schwarzwurzel

Dienstag
07.06.2005

Ministerpräsident
Edmund Stoiber

Bayerischer Schweinsbraten

 

Mittwoch
08.06.2005

Oberbürgermeister
Herbert Lauer

Sauerbraten mit Blaukraut und Kloß
(oder Spätzle)

Donnerstag
09.06.2005

Landrat
Dr. Günther Denzler

Hackküchla mit Dämpfkraut

Freitag
10.06.2005

Fernandel

Seelachsfilet „Don Camillo“

Samstag
11.06.2005

Bundespräsident
Horst Köhler

Gaisburger Marsch,
Schwarzwälder Kirschschnitte

Die drei Prominenten aus der Region werden jeweils um 12 Uhr auch persönlich zum Seniorenmittagstisch kommen, um zu probieren, wie gut die Küche der Altenpflegeschule ihr Lieblingsrezept nachgekocht hat. Im Anschluss an die Mahlzeit stehen sie den Besuchern des Seniorenmittagstisch noch für Fragen zur Verfügung. Deshalb werden in der Woche zuvor bei den Seniorinnen und Senioren, die am Mittagstisch teilnehmen, Anliegen gesammelt, die bei Landrat, Oberbürgermeister und Diözesan-Caritasdirektor zur Sprache kommen sollen.