3. Mai 2005

„Richtig vererben“ mit der Dr.Gerhard Boß Stiftung findet großen Anklang

Vortrag „Richtig vererben – Streit vermeiden“ im Rahmen der Aktionswoche Gräfenberg“


Dr. Gerhard Boß während der Eröffnungsrede

Die Stadt Gräfenberg, der Caritasverband für den Landkreis Forchheim e.V. sowie das Diakonischen Werk Bamberg-Forchheim e.V. als Initiatoren der Aktionswoche „Älterwerden in Gräfenberg“ freuen sich zusammen mit lokalen Akteuren über sehr gut besuchte Veranstaltungen.

Maßgeblich durch das Projektes KLAR (Kreative Lösungen im Alter im ländlichen Raum) angestoßen, nehmen die Gräfenberger Bürgerinnen und Bürger an zahlreichen Fachvorträgen, Präsentationen und Diskussionsmöglichkeiten rund um das Thema Älterwerden in der eigenen Stadt teil. Am Dienstag (26.04.2005) besuchten ca. 60 Gräfenberger im Rahmen der Aktionswoche den Fachvortrag „Richtig vererben – Streit vermeiden“. Den Vortrag gestiftet hatte die Dr. Gerhard Boß Stiftung, die dankenswerterweise den Referenten, Hans Adelhardt hierfür gewinnen konnte.

„Sich mit dem Thema Vererben beschäftigen“, so Dr. Gerhard Boß, der als Stiftungsgeber mit Stolz die Veranstaltung eröffnete, „bedeutet auch immer, sich mit dem eigenen Loslassen zu beschäftigen“. Im Rahmen des ca. eineinhalb-stündigen Vortrags beleuchtete Hans Adelhardt das Thema „Vererben“ v.a. aus der juristischen Perspektive. Praktische Tipps zum eigenen Testament und dessen Formulierungen rundeten den Vortrag ab.

Im Anschluss nutzen die interessierten Gräfenberger rege die Möglichkeit zur Diskussion. Notar Karl-Otto Zeier, der für die anschließende Diskussion an der Seite von Hans Adelhardt stand, freute sich zusammen mit allen Beteiligten über das große Interesse der anwesenden Bürgerinnen und Bürger. Matthias Matlachowski, der Projektleiter im Projekt KLAR, erhofft sich durch die Veranstaltungsreihe im Rahmen der Aktionswoche Gräfenberg einen Impuls für die Stadt Gräfenberg, „der auch dazu führen könnten, dass sich ein Forum engagierter Gräfenberger verselbständigt, das der Diskussionsort werden könnte, was das Thema Älterwerden anbelangt“, so der Projektleiter.

Die Dr. Gerhard Boß Stiftung fördert die Hilfe für alte und behinderte Menschen im Landkreis Forchheim. Die Kontaktaufnahme zur Stiftung kann über den Caritasverband erfolgen.