27. Januar 2005

Caritas Fürth sammelt Altgold für die Pflege


Zur Unterstützung seiner Sozialstation, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum feiert, veranstaltet der Caritasverband Fürth in diesem Jahr eine Altgold-Aktion. Unter dem Motto „Pflege ist Gold wert“ ruft die Caritas Fürth dazu auf, Altgold zu spenden. Gedacht ist dabei an das Schmuckstück, an dem der Stein fehlt, das verbogen oder einfach nur aus der Mode gekommen ist, das gerissene Goldkettchen, oder ein Stück Zahngold, das man vom Zahnarzt zurückbekommen hat.

Das Altgold wird in speziellen Behältern gesammelt. Die Sammeldosen stehen in allen katholischen Gemeinden in der Stadt und im Landkreis Fürth, bei der LIGA-Bank Nürnberg und beim Caritasverband Fürth.

In regelmäßigen Abständen leert die Caritas die Behälter und führt das Altgold der Verwertung zu. Der Reinerlös fließt zu 100 % der ambulanten Pflege zu. Ziel ist auch der Ausbau der Ehrenamtlichen-Tätigkeit in diesem Bereich.

Die Idee zur Aktion hatte Hans Fäßler, der die Altgold-Aktion inhaltlich und finanziell unterstützt. Die Firma Hans Fäßler GmbH finanziert die Sammelbehälter und die Werbeprospekte für die Aktion.

[nach oben]   [zurück]