17. September 2004

Herbstsammlung: Caritas bittet um finanzielle Unterstützung

Angesichts teils drastisch zurückgehender Zuschüsse von Staat und Kirche ist die Caritas zunehmend auf die finanzielle Unterstützung engagierter Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Für manche Bereiche ihrer sozialen Arbeit muss die Caritas beträchtliche Eigenmittel aufbringen. Im Erzbistum Bamberg gilt dies z.B. für die Erholungsmaßnahmen für gesundheitlich angeschlagene Kinder aus sozial schwachen Familien oder für die Beratung von Asylbewerbern. Einige Aufgaben finanziert die Caritas ganz oder nahezu ausschließlich durch Zuschüsse aus der Kirchensteuer und Spenden, etwa die Allgemeine Soziale Beratung oder die Betreuung Wohnungsloser.

Die Caritas ruft daher bei der bevorstehenden Herbstsammlung die Bürgerinnen und Bürger auf, die karitative Arbeit durch ihre Spenden mitzutragen. Die Sammlung steht unter dem Motto „Not sehen und handeln. Caritas“ und findet vom 27. September bis 3. Oktober 2004 statt.

Aufruf zur Herbstsammlung 2004

[nach oben]   [zurück]