19. Oktober 2004

Einrichtungshaus spendet für wohnungslose Menschen


Hannes Weber, Geschäftsführer der IKEA-Niederlassung Fürth, übergab den Scheck über 5.000 Euro an den Nürnberger Caritasdirektor Roland Werber (rechts) und an Einrichtungsleiter Ulrich Süttner (links).

Anläßlich des 30. Firmengeburtstages unterstützt IKEA Deutschland an seinen 33 Standorten die Wohnungslosenhilfe der Caritas mit jeweils 5.000 Euro. Im Großraum Nürnberg/Fürth ging die Spende des schwedischen Möbelhauses an Domus Misericordiae (Haus der Barmherzigkeit), eine Einrichtung der Wohnungslosenhilfe des Caritasverbandes Nürnberg e.V. Damit will das Unternehmen seine soziale Verantwortung zum Ausdruck bringen und gerade für Menschen am Rande der Gesellschaft eintreten.

Domus Misericordiae in der Pirckheimer Straße 12 in Nürnberg bietet eine Notschlafstelle und ein ambulant betreutes Wohnen für Männer an. Seit ihrer Eröffnung im Jahre 1992 hat sich die Einrichtung außerdem zu einer sozialen Anlaufstelle für Menschen in Notsituationen entwickelt. Jeden Abend geben die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen  ein warmes Essen an bedürftige Menschen aus. Die Spende von IKEA ermöglicht es  jetzt, die Küchenausstattung zu optimieren.

[nach oben]   [zurück]