Caritas Bamberg - Pressemitteilung vom 27. Mai 2004

27. Mai 2004

Diözesan-Caritasdirektor Simon referiert über Folgen einer Sozialpolitik „nach Kassenlage“ – Vortrag am 12. Juni auf Schloss Hirschberg bei Beilngries

Domvikar Bernhard Simon, Direktor des Caritasverbandes für die Erzdiözese Bamberg, spricht am Samstag, 12. Juni 2004, um 8.45 Uhr auf Schloss Hirschberg bei Beilngries über „Die Folgen einer Sozialpolitik nach Kassenlage für alte, kranke und sozial benachteiligte Bürger“. Das Referat findet im Rahmen des viertägigen KKV Hischberg-Forums 2004 statt, das sich mit der Frage „Solidarität am Ende? Die Zukunft der sozialen Sicherungssysteme“ befasst. Dem Vortrag schließen sich Gruppengespräche und eine Plenumsdiskussion mit Diözesan-Caritasdirektor Simon an, die um 12.30 Uhr endet.

Das Hirschberg-Forum wird vom Landesverband Bayern des katholischen Sozialverbandes „KKV Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung“ durchgeführt. Weitere Referenten sind der ehemalige Gesundheitsminister Horst Seehofer (am 11. Juni) und der katholische Sozialethiker Prof. Dr. Alois Baumgartner (am 13. Juni).

[nach oben]   [zurück]