Caritas Bamberg - Pressemitteilung vom 18. Mai 2004

18. Mai 2004

Jugendliche im Haus St. Elisabeth freuen sich über Spende der Firma Hornbach: Werkzeug und Elektrogeräte sind bereits im Einsatz


Zusammen mit den Jugendlichen freuen sich (von links nach rechts): Otto Bezold, Leiter der Caritas-Kinder- und Jugendhilfe St. Marien - St. Elisabeth, Harry Berner, Leiter des Bamberger Bau- und Gartenmarkts Hornbach und Christoph Emser, Leiter der Wohngruppe "Wurzelstock".

Die Werkzeuge sind bereits eifrig genutzt worden: Einen Meerschweinchenkäfig für die Terrasse haben die Jugendlichen aus dem Haus St. Elisabeth gebaut, und in der Gartenhütte haben sie begonnen, das obere Stockwerk zu renovieren – ein gemütlicher Raum, in dem die Jugend unter sich sein kann, soll entstehen. Möglich wurde dies durch eine Spende des Bamberger Bau- und Gartenmarktes Hornbach. Elektrogeräte wie Bohrmaschine, Akku-Schrauber, Stich- und Kreissäge, eine Kabeltrommel sowie Werkzeuge, darunter Sets mit Schraubenziehern und Schraubenschlüsseln, stellte die Firma Hornbach der Caritas-Kinder- und Jugendhilfe St. Marien – St. Elisabeth unentgeltlich zur Verfügung.

Am Montag, 17. Mai, kam Harry Berner, Leiter des Bamberger Hornbach-Marktes, zu einer offiziellen Übergabe der Spende ins Haus St. Elisabeth in Bamberg, in dem die zwei Wohngruppen „Wurzelstock“ und „Eulenturm“ der Caritas-Kinder- und Jugendhilfe St. Marien – St. Elisabeth untergebracht sind. Nachdem deren Leiter, Otto Bezold, sich für die großzügige Gabe bedankt hatte, schilderte Gruppenleiter Christoph Emser das nächste Vorhaben: Im Herbst soll ein Seifenkistenrennen stattfinden, für das die Jugendlichen in den nächsten Monaten die Seifenkisten selber bauen wollen. Außerdem wünschen sie sich für jede der Seifenkisten, die ins Rennen gehen, einen Paten und Sponsor. Dafür sagte Harry Berner bereits jetzt die Unterstützung der Firma Hornbach zu.

[nach oben]   [zurück]