Caritas Bamberg - Pressemitteilung vom 10. März 2004

10. März 2004

Ersatzneubau des Senioren- und Pflegeheims St. Josef in Fürth wird eingeweiht

Am 19. März wird der Ersatzneubau des Senioren- und Pflegeheims St. Josef in der Benno-Mayer-Str. 5 in Fürth eingeweiht. Träger und Bauherr der Altenpflegeeinrichtung ist der Caritasverband Nürnberg e.V. Der Bamberger Erzbischof Prof. Dr. Ludwig Schick nimmt in einem Gottesdienst um 10.30 Uhr die Benediktion der Hauskapelle und die Segnung des Hauses vor. Anschließend findet die Einweihungsfeier statt.

80 Plätze bietet das nach neuesten Erkenntnissen der Alterswissenschaft konzipierte Senioren- und Pflegeheim St. Josef. „Wohnen und Leben wie Zuhause“ heißt die Zielvorstellung, die durch Wohngruppen verwirklicht werden soll. Nach der Grundsteinlegung im April 2003 war das Haus bereits im Dezember  2003 bezugsfertig. Mittlerweile sind alle Heimplätze belegt.

Das erste, 1966 errichtete Senioren- und Pflegeheim St. Josef entsprach nicht mehr den heutigen Erfordernissen eines vor allem auf pflegebedürftige Personen ausgerichteten Hauses. Eine Sanierung kam aus Kostengründen nicht in Frage. An der Finanzierung des 8,4 Millionen Euro teuren Ersatzneubaues beteiligten sich der Freistaat Bayern, die Stadt Fürth, das Deutsche Hilfswerk, die Erzdiözese Bamberg und der Caritasverband Nürnberg.

Ansprechpartner für Rückfragen:
Christian Habermann, Heimleiter
Senioren- und Pflegeheim St. Josef
Benno-Mayer-Str. 5
90763 Fürth
Tel.: (0911) 7566290
Fax: (0911) 75662929

[nach oben]   [zurück]