Caritas Bamberg - Pressemitteilung vom 13. Oktober 2003

13. Oktober 2003

Benefizkonzert mit namhaften Künstlern
Neues Bamberger Kammerorchester spielt unter Antonello Manacorda zugunsten der Caritas-Kindererholung


Der Dirigent Antonello Manacorda

Prof. Wolfgang Gaag als Solo-Hornist

Soziales Engagement und erlesenen Musikgenuss will der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg bei einem Benefizkonzert an Allerheiligen verbinden. Der Erlös soll der Caritas-Kindererholung zugute kommen und damit Kindern, die aus bedürftigen, zumeist unvollständigen Familien kommen und an gesundheitlichen Beeinträchtigungen leiden. Für diese Form der Spendenwerbung, an der sich die Caritas in Bamberg erstmalig versucht, hat der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick die Schirmherrschaft übernommen. Das Benefizkonzert zugunsten der Caritas-Kindererholung findet am 1. November 2003 um 20 Uhr in der Konzerthalle Bamberg statt.

Das Neue Kammerorchester Bamberg wird bei diesem Konzert unentgeltlich auftreten. Es konnte dafür zwei namhafte Musiker gewinnen: Antonello Manacorda als Dirigent und Professor Wolfgang Gaag als Solisten am Horn.

Wolfgang Gaag ist in Bamberg kein Unbekannter. Er war von 1969 bis 1980 Solo-Hornist bei den Bamberger Symphonikern. Heute lehrt er als Professor für das Fach Horn an der Hochschule für Musik und Theater in München. Er zählt zu den Gründern der Deutschen Bläsersolisten und des Bläser-Ensembles German Brass. Beim Benefizkonzert wird er das erste Solo-Horn im Konzertstück für vier Hörner und Orchester von Robert Schumann blasen. Die weiteren drei Hornsolisten sind seine Schüler Klaus Gaier, Christian Loferer und Fabian Borchers.

Unter der Leitung von Antonello Manacorda führt das Orchester außerdem Richard Wagners Siegfried-Idyll und die 2. Symphonie von Ludwig van Beethoven auf. Manacorda tritt zum ersten Mal in Bamberg auf. Er war Preisträger zahlreicher internationaler Violinwettbewerbe. 1997 gründete er mit Claudio Abbado das Mahler-Chamber-Orchestra, dessen Vizepräsident er ist. 1999 wurde er zum Professor für Violine an der Akademie in Ferrara und Bozen berufen. Seit 2001 widmet er sich verstärkt dem Dirigieren.

Das Neue Kammerorchester Bamberg ist ein junges Ensemble, das sich beim Benefizkonzert der Caritas zum zweiten Mal der Öffentlichkeit vorstellt. Es besteht größtenteils aus Studierenden verschiedener Musikhochschulen und ehemaligen oder noch aktiven Mitgliedern von Jugendorchestern. Viele von ihnen haben im Bamberger Jugendorchester ihre ersten Konzerterfahrungen gesammelt. Der Verein Bamberger Jugendorchester ist Träger und Organisator des Neuen Kammerorchesters Bamberg.

Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro (ermäßigt 8 Euro) sind im Vorverkauf in der CariThek (Obere Königstr. 4a), an der Infothek des Dr.-Philipp-Kröner-Hauses (Obere Königstr. 4b) oder beim BVD sowie an der Abendkasse erhältlich.

[nach oben]   [zurück]