Caritas Bamberg - Pressemitteilung vom 23. Mai 2003

23. Mai 2003

Pflege im Wandel

Foto: Sauerbeck

Angesichts der demografischen Entwicklung und einer Neu-Ausrichtung der Sozialsysteme steht die Pflege vor großen Herausforderungen. Dass pflegerisches Handeln sich immer wieder an den jeweiligen Rahmenbedingungen der Zeit ausrichtete und angemessene Antworten suchte, verdeutlichte auf eindrucksvolle Weise der Projekttag „Pflege im Wandel der Zeit“ in der Altenpflegeschule des Caritasverbands Nürnberg.

Mit einer Ausstellung, szenischen Darstellungen und Kurzvorträgen veranschaulichten 17 Schülerinnen und Schüler zusammen mit Projektleiter Dieter Zimmer (links) die Geschichte der Pflege vom Beginn der Heilkunst bis in die heutige Zeit. Im Rahmen eines lernfeldorientierten Unterrichts – in Fächern wie Berufskunde, Wohlfahrtspflege oder Lebensraum- und Lebenszeitgestaltung – erarbeiteten sich die angehenden AltenpflegerInnen das Thema, erläuterte Schulleiterin Gabriele Scholz. Dem handlungsorientierten Unterricht, wie er auch in der neuen Ausbildungs- und Prüfungsordnung verankert sei, komme in der Fachschule für Altenpflege eine große Bedeutung zu.

Insbesondere die Biografiearbeit könne das Berufsverständnis fördern und zusätzliche Motivation für die Pflegetätigkeit wecken. So stellte Kursteilnehmerin Marina Spengler auf dem Projekttag Persönlichkeit und Wirken von Florence Nightingale, die als Begründerin der professionellen Krankenpflege gilt, vor.

[nach oben]   [zurück]