Caritas Bamberg - Pressemitteilung vom 23. Januar 2003

23. Januar 2003

Ein Erfolg der Caritas-Schuldnerberatung

Dieser Tage erreichte die Caritas in Erlangen der Brief eines ehemaligen Klienten der Schuldnerberatung:

„Ich bin mir nicht sicher, ob Sie sich noch an meinen Fall erinnern. Sie haben mir in dieser Zeit (Schulden hatten sich angehäuft und eine selbstständige Lösung war nicht möglich), die ich als nicht gerade einfach bezeichnen würde, sehr dabei geholfen, meine finanziellen Angelegenheiten zu ordnen und eine Umschuldung zu erwirken.

Ich habe heute die Nachricht erhalten, dass keine weiteren Forderungen gegen mich bestehen - mein Darlehen ist vollständig zurückbezahlt. Für mich bedeutet dies, dass ich die letzte negative Folge meiner Sucht nun endlich zu den Akten legen kann. ... Ich kann sagen, dass es mir rundum gut geht und ich - nicht zuletzt dank Ihnen - nun wieder vollständig 'rehabilitiert' bin! Dafür möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Ihnen bedanken!!! Wenn meine finanzielle Lage es mir erlaubt, werde ich durch Spenden das meinige dazu leisten, dass auch andere in den Genuss Ihrer Hilfe kommen können.“

Dieser Dank bestätigt nicht nur die Schuldnerberatungsstelle in ihrer Arbeit, sondern ist auch eine Anerkennung der Leistungen des Caritasverbandes für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt mit seinen vielfältigen Diensten.

Die Schuldnerberatungsstelle in Erlangen wird getragen von der Stadt Erlangen, dem Landkreis Erlangen-Höchstadt und der Caritas. Letztere finanziert mit 25% die Kosten. Um diesen Eigenanteil erbringen zu können, sind Spenden jederzeit willkommen.

[nach oben]   [zurück]