Caritas Bamberg - Pressemitteilung vom 21. Januar 2003

21. Januar 2003

Caritas-Mahlzeitendienst in Bamberg boomte auch 2002

Fast 103.000 Menüs hat der Caritas-Mahlzeitendienst in Bamberg im vergangenen Jahr ausgegeben. Er erzielte damit sein bislang bestes Ergebnis und steigerte sich gegenüber 2001 um knapp 2700 Portionen.

Der größte Teil der Mahlzeiten wurde durch „Essen auf Rändern“ ausgeliefert. 81.673 Menüs brachten Mitglieder der Bamberger Taxigenossenschaft im Auftrag des Caritasverbandes für die Erzdiözese Bamberg alten und behinderten Menschen direkt in die Wohnung. 21.323 Essen verzehrten die Gäste beim Caritas-Mittagstisch für Senioren, der im Speisesaal der Caritas-Fachschule für Altenpflege „St. Marien“ in der Schützenstraße 21 von 11 bis 13 Uhr angeboten wird.

Die Küche der Caritas-Fachschule kochte im Durchschnitt 282 Mahlzeiten täglich. Beim stationären Mittagstisch fiel an Sonn- und Feiertagen, an denen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch gemeinsame Zeit mit ihren Familien opfern, sogar mehr Arbeit als unter der Woche an: Wurden von Montag bis Freitag im Tagesdurchschnitt 61,5 Essen verzehrt, so waren es sonn- und feiertags 66. Relativ ruhig blieb es an den Samstagen mit durchschnittlich 33 Portionen. Beim Essen auf Rädern lauten die Durchschnittswerte: Montag bis Freitag 244,6; Samstag 186; Sonn- und Feiertag 200,5.

Jedes Essen besteht aus einem kompletten Menü mit Vor-, Haupt- und Nachspeise. Die Kunden haben die Wahl zwischen Normalkost, für Diabetiker geeigneter Schonkost und fleischloser Kost. Als Essen auf Räder wird die Mahlzeit in modernen Thermokoffern direkt ins Haus geliefert.

Bestellungen für Essen auf Rädern nimmt unter der Telefonnummer (0951) 86 98 0 Wolfgang Fischer entgegen. Der Caritas-Mittagstisch für Senioren ist unter (0951) 98 61 90 zu erreichen.

Informationen über den Mahlzeitendienst der Caritas finden sich auch hier unter der Adresse www.caritas-bamberg.de/mahlzeitendienst-bamberg

[nach oben]   [zurück]