Caritas Bamberg - Pressemitteilung vom 2. April 2003

2. April 2003


Offizielle Anerkennung für Qualitätsmanagement des Diözesan-Caritasverbandes

Das systematische Qualitätsmanagement DiCV-QuM, das der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg in den vergangenen Jahren selbst entwickelt hat, ist jetzt auch offiziell anerkannt. Die unabhängige Zertifizierungsgesellschaft proCum Cert hat am 20. März bestätigt, dass das Konzept von DiCV-QuM mit den Bestimmungen von DIN EN ISO 9001/2000 kompatibel ist. Damit entspricht das systematische Qualitätsmanagement des Diözesan-Caritasverbandes der europäischen Norm für Qualitätssicherung. Soziale Einrichtungen, die systematisches Qualitätsmanagement nach DiCV-QuM betreiben, können sich künftig von proCum Cert prüfen lassen. Bei erfolgreicher Zertifizierung erhalten Sie das DiCV-QuM Siegel.

An der Entwicklung von DiCV-QuM waren knapp 90 Einrichtungen aus der gesamten Erzdiözese Bamberg und aus allen Bereichen der sozialen Arbeit beteiligt. In einer ersten Modellphase von April 1997 bis Februar 2000 wirkten 38 Einrichtungen mit. Am im Frühjahr 2000 gestarteten Folgeprojekt, dessen Schwerpunkt im Bereich ambulanter und stationärer Altenhilfe lag, nahmen 48 Einrichtungen teil. Der Abschluss des Folgeprojekts ist für Mai diesen Jahres vorgesehen.

[nach oben]   [zurück]