Pressemitteilung vom 15. Januar 2002

Caritas-Mahlzeitendienst in Bamberg: Erstmals über 100.000 Essen im Jahr

Der Mahlzeitendienst der Caritas-Fachschule für Altenpflege „St. Marien“ in Bamberg hat im Jahr 2001 erstmals über 100.000 Essen gekocht und ausgegeben. Das sind im Durchschnitt 274 Essensportionen täglich. Auch an allen Sonn- und Feiertagen bereiteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas eine warme Mahlzeit zu. Durch den Feiertagsdienst verzichten sie dabei oft auf die gemeinsame Zeit mit ihren Familien, damit ältere und pflegebedürftige Bürger ein schmackhaftes Menü bekommen.

Der Dienst „Essen auf Rädern“ lieferte im vergangenen Jahr 76.674 Portionen Essen ins gesamte Bamberger Stadtgebiet und das angrenzende Umland. Beim Mittagstisch für Senioren im Speisesaal in der Schützenstraße, der täglich zwischen 11 und 13 Uhr geöffnet ist, wurden 23.646 Portionen konsumiert.

Die Versorgung der Menschen, die das Essen in ihre Wohnung gebracht bekommen, erfolgte durch den Malteser Hilfsdienst; Mitte des vergangenen Jahres übernahmen Mitglieder der Bamberger Taxigenossenschaft diese Aufgabe. Meist blieb es dabei nicht bei der bloßen Anlieferung, auch zu kleinen Handreichungen und einem kurzen Gespräch waren die Fahrer gerne bereit. Träger des Mahlzeitendienstes ist der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg.

Jedes Essen besteht aus einem kompletten Menü mit Vor-, Haupt- und Nachspeise. Die Kunden haben die Wahl zwischen Normalkost, für Diabetiker geeigneter Schonkost und fleischloser Kost. Als Essen auf Räder wird die Mahlzeit in modernen Thermokoffern direkt ins Haus geliefert.

Bestellungen für Essen auf Rädern nimmt unter der Telefonnummer 0951/ 86 98 0, Herr Fischer entgegen.

Informationen über den Mahlzeitendienst der Caritas findet man auch im Internet unter der Adresse www.caritas-bamberg.de/mahlzeitendienst-bamberg

[nach oben]   [zurück]