4. Oktober 2002

Caritas-Präsident besucht Altenheim St. Elisabeth in Forchheim



Caritas-Präsident Hellmut Puschmann (vorne, 3.v.l.) und der ehemalige Bamberger
Diözesan-Caritasdirektor Prälat Walter Schirmer (vorne, 2.v.r.)

Völlig überraschend und ohne große Vorankündigung hat der Präsident des Deutschen Caritasverbandes, Prälat Hellmuth Puschmann, am 26. September 2002 das Caritas-Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth in Forchheim besucht. Begleitet wurde der Präsident von ehemaligen Caritasdirektoren aus dem gesamten Bundesgebiet, die für einige Tage in der Erzdiözese weilten. Unter ihnen war auch der frühere Direktor des Diözesan-Caritasverbandes Bamberg, Prälat Walter Schirmer, der diesen Besuch organisiert hatte. Bevor Altenheimleiter Paul Schlund die Gäste durch das Haus führte, überraschte die Veenharfengruppe unter Leitung von Eveline Ammon die Besucher mit einer musikalischen Einlage. Bei dem Stück „Ännchen von Tharau“ konnte man manche Direktorenstimme mitsummen hören. Anschließend stand der Hausleiter dem Präsidenten und den Direktoren, die die Offenheit und die angenehme Atmosphäre der Einrichtung lobten, Rede und Antwort. Nachdem sich alle bei Kaffee und Kuchen gestärkt hatten, bedankte sich Prälat Puschmann beim Hausleiter für die herzliche Aufnahme, bevor die Gruppe nach Bamberg in die Zentrale des Diözesan-Caritasverbandes weiterfuhr.

[nach oben]   [zurück]