11. Dezember 2002


Staatsmedaille ehrt früheren Geschäftsführer der Caritas Kronach


Das Foto zeigt v.l.n.r.: Franz Hader (stellv. Kronacher Landrat), Heinz Hausmann (MdL), Christa Stewens , Wolfgang Eckert-Hetzel, Christian Behner (Geschäftsführer des Caritasverbandes für den Landkreis Kronach e.V.), Ursel Eckert-Hetzel, Renate Döring (1. Vorsitzende der Lebenshilfe Kronach e.V.)

Wolfgang Eckert-Hetzel, der 33 Jahre lang die Caritas-Arbeit im Landkreis Kronach leitete, hat am 9. Dezember aus der Hand von Ministerin Christa Stewens die „Bayerische Staatsmedaille für soziale Verdienste 2002“ des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen erhalten. Das Ministerium ehrte Eckert-Hetzel für „sein außerordentlich engagiertes Wirken“ und seine „herausragenden Verdienste um die soziale Entwicklung im Landkreis Kronach“.

Wolfgang Eckert-Hetzel übernahm 1966 die Kreiscaritasstelle im Landkreis Kronach. Er war damit der erste und zunächst einzige Sozialpädagoge, der – zusammen mit zwei Mitarbeitern – soziale Arbeit im Sinne der Caritas in dieser Region betrieb. Er setzte sich für die Schaffung der Familienpflegestation (1968) und der Sozialstation Kronach (1974) ein. 1978 wurde der Caritasverband für den Landkreis Kronach gegründet. Eckert-Hetzel wurde dessen erster Geschäftsführer und baute die Kreiscaritasstelle zur Sozialen Beratungsstelle aus. Die Position des Kreisgeschäftsführers füllte Eckert-Hetzel bis zum Eintritt in den Ruhestand 1999 aus. In seiner Amtszeit entstanden die Sozialstation Steinwiesen (1979) und die Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle (1981). Eckert-Hetzel richtete den Mobilen Sozialen Hilfsdienst für das Stadtgebiet Kronach ein, rief eine Lern- und Spielgruppe mit Hausaufgabenbetreuung ins Leben und initiierte das Projekt „hauswirtschaftliche Familienhilfe“. 1993 übernahm er das umgebaute Alten- und Pflegeheim in Wallenfels in die Trägerschaft des Kreis-Caritasverbandes. Ehrenamtlich engagierte sich Wolfgang Eckert-Hetzel im Verein „Lebenshilfe“ im Landkreis Kronach; er war 1979 einer der Gründer des Vereins und ist bis heute dessen 2. Vorsitzender.

[nach oben]   [zurück]