5. Dezember 2002

Psychisch kranke Menschen zeigen ihre Kunstwerke



   

Unter der Überschrift „Seelenlandschaften" zeigen psychisch kranke oder behinderte Menschen ihre künstlerische Schaffenskraft. Die Bilder und Skulpturen, die von Patienten des Klinikums am Europakanal und von Bewohnern des „Bernhard-Rüther-Hauses“, des Langzeitwohnheims des Caritasverbandes für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt, geschaffen wurden, können bis zum 6. Januar 2003 in der Martin-Luther-Kirche in Erlangen-Büchenbach und in der Christuskirche in Erlangen-Dechsendorf (Campingstraße/Wildentenweg) besichtigt werden.

In seinem Eröffnungsvortrag sagte der medizinische Leiter des Klinikums am Europakanal, Prof. Holger Schneider: „Wenn Not des Herzens vorliegt, wenn Zweifel die Seele quält, wenn Einsamkeit droht, gibt es doch spirituelle Räume, in die sich jeder – der Gesunde, der psychisch Kranke, der Künstler und der Techniker – hineinbegeben kann.“


[nach oben]   [zurück]