27. Februar 2003

Caritas-Mitarbeiter sind beim Test zum Weltkulturerbelauf dabei

Eine Mannschaft der Caritas wird am offiziellen Test zum Weltkulturerbelauf in Bamberg teilnehmen. Der vom Stadtmarketing organisierte Testlauf beginnt am Sonntag, 9. März 2003, um 10:00 Uhr am Markusplatz. Es können alle drei Strecken abgelaufen werden. Nach dem Testlauf informieren sich die Caritas-Läufer in der Wärmestube von „Menschen in Not“ in der Unteren Königstraße 32a bei einem gemeinsamen Imbiss über die Arbeit, die sie mit ihrer Aktion unterstützen wollen.

Soziale Aktion zum Weltkulturerbelauf

Zum Weltkulturerbelauf am 4. Mai 2003 in Bamberg haben sich zwei Mitarbeiter des Diözesan-Caritasverbandes etwas Besonderes ausgedacht. Helmar Fexer und Josef Noppenberger wollen den sportlichen Event durch eine soziale Aktion ergänzen. Sie steht unter dem Motto „Wir wollen an den Nöten der Menschen nicht vorbei laufen“ und knüpft daran an, dass alle Strecken des Weltkulturerbelaufs an der Justizvollzugsanstalt am Leinritt vorbei führen. 70 Mitläufer haben sich der Aktion bereits angeschlossen und werden als Mannschaft mit Caritas-Logo am Weltkulturerbelauf teilnehmen. Bambergs Oberbürgermeister Herbert Lauer hat die Schirmherrschaft übernommen und wird auch selbst für die Caritas-Mannschaft auf der 4,4 km-Strecke mitlaufen.

Die Caritas-Läufer setzen sich mit ihrer Aktion für den Treffpunkt „Menschen in Not“ ein, der in Bamberg Wohnungslose und Strafentlassene unterstützt. Zum einen möchten sie diese in der Caritas und von Ehrenamtlichen geleistete Arbeit mit benachteiligten Menschen in der Öffentlichkeit noch mehr publik machen. Die Initiative „Matthäus 25“, neben dem Caritasverband für die Stadt Bamberg und dem Diakonischen Werk Bamberg-Forchheim Träger von „Menschen in Not“, wird bei der Elisabethkirche einen Informations- und Aktionsstand an der Strecke aufstellen.

Zum anderen werden die Caritas-Läufer sowohl Firmen als auch einzelne Bürger bitten, sie mit einem „Kilometergeld“ zu unterstützen. Die 70 Läuferinnen und Läufer bringen es zusammen auf 600 Kilometer. Sie hoffen, möglichst viele Kollegen, Freunde und Bekannte als Spender zu gewinnen. Das „erlaufene“ Geld soll „Matthäus 25“ zugutekommen.

2003 ist das Europäische Jahr der Menschen mit Behinderung. Deshalb werden die Caritas-Läufer auch Menschen mit Behinderung zur Teilnahme am Lauf ansprechen und sie in ihr Team integrieren.

         
Helmar Fexer      Josef Noppenberger


Kontakt:
         
Helmar Fexer
Untere Seelgasse 16
96049 Bamberg
(0951) 5191213
E-Mail: helmar.fexer@t-online.de
dienstlich: (0951) 8604-400
     Josef Noppenberger
Holzäckerstraße 34
91353 Hausen
(09190) 1858
E-Mail: josef.noppenberger@t-online.de
dienstlich: (0951) 8604-520


Information: www.weltkulturerbelauf.de

[nach oben]   [zurück]