Pressemitteilung vom 18. Juli 2002

Trauernde treffen sich in Herzogenaurach

Seit Februar treffen sich Trauernde, die einen nahen Verwandten, Angehörigen oder eine liebe Bezugsperson verloren haben, in Herzogenaurach. Der Austausch in der Gruppe, die im Don-Bosco-Haus einmal monatlich stattfindet, hat ein reges Interesse gefunden. Achim Zier, Pastoralreferent in der Pfarrei St. Magdalena, und Caritasmitarbeiterin Anja Ehnes-Ballan haben die Selbsthilfegruppe anfänglich begleitet und sie quasi in die „Selbstständigkeit" entlassen. Die Gruppe ist für jeden Neuen offen und greift bei Bedarf auf Herrn Zier oder Frau Ehnes-Ballan zurück. In die Gruppe können selbstverständlich auch Trauernde aus anderen Pfarreien kommen.
Die Treffen finden jeweils mittwochs von 15 - 17 Uhr statt: Die nächsten Termine sind: 16. Oktober, 13. November, 11. Dezember.

Wer sich vorab informieren will, kann dies tun bei Achim Zier über das Kath. Pfarramt St. Magdalena (Tel. 09132/8076).

[nach oben]   [zurück]