Pressemitteilung vom 11. Juli 2002

Landrat besuchte Caritas Erlangen

Edith Scherbel, Johann Brandt, Eberhard Irlinger und Claudia Wolter (von links) bei der Scheckübergabe.

Landrat Eberhard Irlinger besuchte am 11. Juli zusammen mit Claudia Wolter von der Gleichstellungsstelle des Landkreises Erlangen-Höchstadt den Caritasverband für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt. Er überreichte einen Scheck über 500 €, der für die Fortsetzung des Projekts „Frauen – Geld – Partnerschaft“ im Frühjahr 2003 gedacht ist. Mit dieser Aktion unter Leitung von Edith Scherbel hat der Caritasverband von September bis November letzten Jahres erfolgreich Informationsabende angeboten, die nicht nur zahlreich besucht waren, sondern auch bei der Lösung konkreter Anliegen Alleinerziehender positive Ergebnisse bewirkten. Caritas-Geschäftsführer Johann Brandt dankte dem Landrat für die Mitfinanzierung des Projekts.

Landrat Irlinger wurden auch die Tätigkeitsbereiche des Caritasverbandes und die Anknüpfungspunkte zu seiner Behörde vorgestellt. Ein Anliegen des Geschäftsführers war es, dass der Landrat, dessen Landkreis die Finanzierung der Außenberatungsstelle zu 45 Prozent fördert, sich dafür einsetzt, dass die Stadt Höchstadt zum Beginn kommenden Jahres ebenfalls der Vereinbarung über die Stelle beitritt. Positiv nahm Irlinger die Anregung auf, einen runden Tisch mit ihm und den Trägern sozialer Belange im Landkreis Höchstadt ins Leben zu rufen.

[nach oben]   [zurück]