Pressemitteilung vom 1. März 2002

Zentrale des Diözesan-Caritasverbandes zieht um

Der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg wird am 22. und 23. März 2002 in seine neue Verbandszentrale umziehen. Sie befindet sich in Bamberg in der Oberen Königstraße 4b. Hier wurde hinter dem historischen Deutschen Haus ein völlig neues Gebäude errichtet. Bauherr und Eigentümer ist das Erzbischöfliche Ordinariat; der Diözesan-Caritasverband wird in seine neue Zentrale als Mieter einziehen.

Das künftige Zentralgebäude trägt den Namen Dr.-Philipp-Kröner-Haus. Es ist benannt nach dem zweiten Direktor des Diözesan-Caritasverbandes. Dr. Philipp Kröner leitete den Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg von 1943 bis 1962. Dem Geistlichen fiel damit die Aufgabe zu, den katholischen Wohlfahrtsverband nach dem Zweiten Weltkrieg aufzubauen. Im Dezember 1961 wurde Kröner zum Landes-Caritasdirektor ernannt. Bereits im Mai 1964 verstarb er im Alter von nur 57 Jahren.

Der Neubau des Dr.-Philipp-Kröner-Hauses war wegen der äußerst beengten räumlichen Verhältnisse im bisherigen Zentralgebäude in der Geyerswörthstraße 2 notwendig geworden. Bislang ausgelagerte Abteilungen – das Referat "Tageseinrichtungen für Kinder" in der Hainstraße 15 und die Abteilung Familienhilfe in der Domstraße 7 – werden dann wieder in der Zentrale untergebracht sein. Die bisherige Verbandszentrale soll in ein Beratungszentrum umgestaltet werden, in dem die derzeit ebenfalls über die Stadt verstreuten Caritas-Beratungsstellen unter gemeinsamer Adresse zu erreichen sind. Lediglich die Caritas-Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen wird ihren Standort in der Geyerswörthstraße 6 behalten.

Ab 25. März 2002 ist der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg unter der Anschrift zu erreichen:
Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e. V.
Dr.-Philipp-Kröner-Haus
Obere Königstr. 4 b
96052 Bamberg.


[nach oben]   [zurück]