Pressemitteilung vom 24. September 2001

„Vorausschauende Entscheidung“: Vor 25 Jahren wurde der Kreis-Caritasverband Lichtenfels gegründet

Der Caritasverband für den Landkreis Lichtenfels e.V. hat am gestrigen Sonntag sein 25-jähriges Bestehen mit einem Festgottesdienst und einem Tag der offenen Tür im „Haus Kirchlicher Dienste“ gefeiert. In einem Grußwort stellte Diözesan-Caritasdirektor Bernhard Simon heraus, dass der Lichtenfelser Verband einer der ersten Kreis-Caritasverbände im Erzbistum Bamberg gewesen sei. Dass dieses Verbindungsglied zwischen Pfarrcaritas und Diözesan-Caritasverband gegründet wurde, habe sich als vorausschauend erwiesen. Denn während damals die ambulante Alten- und Krankenpflege noch über die Pfarreien organisiert und von Ordensschwestern geleistet worden sei, habe der Nachwuchsmangel der Orden bald darauf die Gründung der heutigen Sozialstationen veranlasst. Die Sozialstationen zu betreiben, sei eine erste Aufgabe der Kreis-Caritasverbände gewesen. Inzwischen hätten sie sich auch zum Träger weiterer Einrichtungen entwickelt. So hat der Caritasverband für den Landkreis Lichtenfels neben drei Sozialstationen (Lichtenfels, Burgkunstadt, Staffelstein) eine Allgemeine Soziale Beratungsstelle (mit Asylberatung und Sozialpädagogischer Familienhilfe), eine Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern (Erziehungsberatung) und eine für Behinderte und deren Angehörige sowie einen Kinderhort.

[nach oben]   [zurück]