Pressemitteilung vom 19. Dezember 2000

Caritas sponserte Musiker bei seiner ersten CD

"Musik als Ausdruck von Lebensfreude" ist das Motto von Juri Krawetz. Mit seiner Virtuosität auf dem Knopfakkordeon begeisterte er die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas bei der Festveranstaltung, mit der im April das Modellprojekt "Systematisches Qualitätsmanagement DiCVQuM" abschloss. Im Oktober trat Krawetz dann als Kopf des Trios "Bajan Experience" bei der Tagung in Nürnberg auf, mit der der Diözesan-Caritasverband DiCVQuM der Fachöffentlichkeit vorstellte. Gerne entsprach daher der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg dem Wunsch des Künstlers, ihn bei der Verwirklichung seiner ersten CD zu unterstützen. Der Verband engagierte sich als Sponsor für die Herstellung der CD und darf dafür einen Teil der Auflage, der das Logo der Caritas trägt, zu eigenen Zwecken einsetzen. Auf der CD veröffentlicht Juri Krawetz erstmals eigene Kompositionen und Arrangements. Das Stück "blue in c" ist eine musikalische Homage des Künstlers an die Caritas.

Juri Krawetz war von 1991 bis 1993 Leiter des Moskauer Rundfunkorchesters und gleichzeitig Orchesterleiter und Komponist beim Tanztheater Slawjanie. In dieser Zeit unternahm er mehrere Tourneen nach Spanien, Niederlande, Deutschland und Peru. Zuvor war er, nachdem er fünf Jahre lang am Konservatorium in Lemberg Knopfakkordeon und Klavier studiert hatte, musikalischer Leiter des Militärensembles in Lemberg gewesen und hatte danach für drei Jahre das Tanz- und Musikensemble RUSS in Wladimir geleitet. Seit seiner Übersiedelung in den Westen arbeitet Juri Krawetz als freiberuflicher Musiker, Produzent und Arrangeur.

Die CD "juri krawetz: ACTNAN" kann man beim Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg zum Preis von DM 13,50 pro Stück bestellen.

[nach oben]   [zurück]