Pressemitteilung vom 13. Juli 2000

Führungskräfte geschult

Mit einem ersten Seminar hat der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg seinen im April eröffneten Personalentwicklungsprozess fortgeführt. 56 Führungskräfte der Caritas aus dem Erzbistum ließen sich in Personalgewinnung und Arbeitsvertragsgestaltung schulen. In zwei Gruppen kamen sie – die eine Gruppe am 4., die andere am 12. Juli – im Bamberger Marianum zusammen.

Richard Karl. Personalleiter beim Diözesan-Caritasverband, gab zunächst eine Einführung in die Anbahnung von Arbeitsverhältnissen von der Stellenanzeige bis zum Vorstellungsgespräch. Danach erläuterte er Fragen zum Arbeitsvertrag. Als wichtige Probleme wurden dabei die Scheinselbständigkeit und die korrekte Gestaltung befristeter Arbeitsverträge besprochen. Karl stellte auch die Regelungen zur Altersteilzeit vor.

In Kleingruppen befassten sich die Seminarteilnehmer mit konkreten Fällen aus der Praxis der Arbeitsgerichte und mussten eine begründete Vermutung äußern, zu welchem Urteil das Gericht im jeweiligen Beispiel gekommen ist.

[nach oben]   [zurück]